Anferjo ist eine Firma mit einer langen Familientradition in der Herstellung von Sardellen in Konserve.

Anferjo hat sich seit der Gründung immer als Ziel gesetzt, dass ihre Produkte frisch bei dem Konsumenten ankommen. Dies ist möglich weil sehr viel Wert darauf gelegt wird, dass die Zeit welche zwischem dem Fang, der Verarbeitung und die Lieferung an den Kunden möglichst kurz gehalten wird. Dies ist auch heute weiterhin das Ziel von Anferjo: Frische Produkte mit hervorragender Qualität.

Geschichte von Anferjo: Das Projekt

Anferjo ist ein familiengeführtes Unternehmen aus Valencia (Spanien) mit mehr als einem halben Jahrhundert Geschichte. Herr Primo Guío Agudo und Frau Maria Perez Agudo haben durch Ihre harte Arbeit dieses Unternehmen aufgebaut, welches heute eines der wichtigsten in Spanien ist.

„Alles hat langsam angefangen. Zuerst waren es einige kleine Dosen, dann größere und am Ende große Schalen. Al wir zum Ersten mal fünf Dosen an einem Tag verkauft haben, habe ich mir gedacht: Hoffentlich können wir alle Tage das Gleiche verkaufen!“

Dies hat zu einem Umschlag pro Jahr von über 150 Tonnen geführt.

Geschichte von Anferjo: Die Vergangenheit

In den fünfziger Jahren hat Primo Guío Agudo sein Geschäft in der historischen Zentrum von Valencia geöffnet. So entstand „Conservas Guío“, ein familiengeführtes Unternehmen, in einem kleinen Lokal neben dem Platz der Jungfrau in Valencia.

„Conservas Guío“ hat von Anfang an verschiedene Fischkonserven, gefüllte Oliven und vor allem Sardellen angeboten. Wegen der großen Nachfrage nach den Sardellen hat sich das kleine Geschäft immer mehr auf diese konzentriert. Nach 10 Jahren wurde das Lokal zu klein und das Geschäft zog nach Serrería, in die Nähe des Hafens, um. Das Unternehmen war gewachsen und brauchte ein größeres Lokal.

Die zweite Generation Guío übernahm das Geschäft in den siebziger Jahren. Der Respekt der Familientradition und die Liebe für die gut gemachte Arbeit sind die Leitsätze welche noch heute eine wichtige Rolle im Unternehmen spielen. In diesen Jahren hat das Geschäft sich weiter vergrößert und hat außerhalb der Grenzen Valencias nach ganz Spanien verkauft. Dies hat dazu geführt, das Conservas Guío konstant gewachsen ist.

Geschichte von Anferjo: Die Gegenwart und die Zukunft

Heute ist das Unternehmen immer noch familiengeführt, jetzt aber durch die Enkelkinder des Gründers, welche jeden Tag die gleichen hohen Ansprüche an Qualität und Kundenzufriedenheit erfüllen.

Die Forschung ist ein wichtiger Bestandteil Anferjos, da die Sardelle weiter erforscht wird und auch viele Studien bezüglich der Konserven durchgeführt werden. Dieses Team ist auch dafür zuständig, dass die Qualität des Produktes exzellent bleibt, wie schon seit Anfang an.

Im Jahr 1999 hat Conservas Guío sein Image modernisiert und den Namen Anferjo angenommen. Die neuen Produktionshallen, Maschinen und das Team haben dazu geführt, dass Anferjo sich den Wünschen der Kunden und an dem Markt angepasst hat, ohne die traditionellen Methoden des Anfangs zu vergessen.

Wenn jemand nach dem Produkt von Anferjo fragt, ist die Antwort seit langem die Gleiche: „wir verarbeiten nur Sardellen, aber darin sind wir die Besten“.